KanAm

KanAm (Kaiser KG & Co. KanAm XI Objekte Düsseldorf KG und Rosche-Fonds XXVI, XXVIII, XXX und XXXI

 

Beide Kapitalanlagen wurden nach unserer Kenntnis überwiegend von Kreditinstituten langjährigen Kunden als Altersvorsorge und risikolose Kapitalanlagen empfohlen. Beide Anlagekonzepte waren als Fonds konzipiert; es treten zwischenzeitlich erhebliche Schwierigkeiten auf. Streitpunkte stellen die Bewertungen der Anlagen, die Aufklärung über das Anlagekonzept und die Übergabe von Prospekten dar.

 

[mehr]

ALAG

Zwischenzeitlich liegen uns einige aufschlussreiche Verträge aus dem Rothmann & Cie AG bezüglich der verbundenen ALAG Auto-Mobil GmbH & Co. KG vor.

Die Rothmann & Cie AG hat mit den einzelnen Vermittlern bzw. Vermittlungsgesellschaften eine Vertriebsvereinbarung abgeschlossen. Der vollständige Inhalt dieser Vertriebsvereinbarung liegt dieser Kanzlei vor, wie auch die Betreuungs- und Geschäftsbesorgungsvereinbarung zwischen der Rothmann & Cie AG bzw. jetzt HFT Hanseatische Treuhand GmbH und der ALAG Auto-Mobil GmbH & Co. KG.

[mehr]

 


Medico Fonds Nr. 28

Den von uns vertretenen Anlegern des Medico Fonds Nr. 28 wurde ein Schreiben der Fondsverwaltung der Gebau GmbH vom 04.10.2008 übermittelt. Dem Schreiben beigefügt war, wie dies bedauerlicherweise in den Medico Fonds üblich ist, ein Formular zur schriftlichen Abstimmung über die Veräußerung des Objekts Leipzig-Leutzsch. Der Beschluss verbindet ohne Alternativen für den Fall der Zustimmung zur Veräußerung gleichzeitig auch die Zustimmung einer Vergütung von 1 % für die Bemühungen zur Abwicklung der Liquidation.

[mehr]

 


ALAG Auto-Mobil AG & Co. KG und LeaseTrend AG

Bei der ALAG Auto-Mobil AG & Co. KG und bei der LeaseTrend AG handelt es sich um eine Beteiligung von Anlegern als atypisch stille Gesellschafter an einer Aktengesellschaft, was grundsätzlich erhebliche Risiken in sich birgt.

[mehr]

 


Göttinger Gruppe

Insolvenz der Securenta AG und Göttinger-Gruppe Vermögens- und Finanzholding GmbH & Co. KG a. A.

Handlungsmöglichkeiten für Kapitalanleger  

Nachdem wir die Kapitalanlagegesellschaften der „Göttinger-Gruppe" jahrelang erfolgreich auf Schadenersatz in Anspruch genommen hatten – die letzten obsiegenden Entscheidungen des Landgerichts Göttingen datieren vom 22.03. und 28.06.2007 – wurde über das Vermögen beider Anlagegesellschaften durch das Amtsgericht Göttingen bzw. das Amtsgericht Berlin das Insolvenzverfahren eröffnet. 

[mehr]


Euro Gruppe

Neue Entwicklungen in Sachen "Euro-Gruppe", Würzburg

Nach der Insolvenz sämtlicher Anlagegesellschaften der "Euro-Gruppe" gegen Ende des Jahres 2005 wurde von uns der Initiator und Hintermann des Kapitalanlagemodells, Herr Franz Klaffenböck, auf Schadenersatzanspruch in Anspruch genommen, da sich aufgrund der jetzt vorliegenden Insolvenzgutachten heraus stellte, dass Herr Klaffenböck in dem Konzern der "Euro-Gruppe" die Fäden gezogen hatte.

[mehr]


Alpina Beteiligungs- und Vermögensverwaltungs GmbH & Co.

Ansparplan 3 KG / BVA GmbH & Co. Ansparplan 3 KG 

Eine Reihe von Kapitalanlegern hatte gegen Ende der Neunziger Jahre Treuhand-Kommanditbeteiligungen der damaligen Alpina GmbH & Co. KG gezeichnet. Die Alpina firmiert, nachdem der Name wohl „zu bekannt" geworden war, aktuell unter der Bezeichnung „BVA GmbH & Co. Ansparplan 3 KG".

[mehr]


Multi Advisor Fund I GbR

Diese hochriskante Gesellschaftsbeteiligung – auf die erheblichen Risiken wird in dem Emissionsprospekt vom 19.07.2005 immerhin auf neun Seiten hingewiesen – wurde mehreren Mandanten unserer Kanzlei als sichere Kapitalanlage angeboten.

[mehr]


Göttinger Gruppe

Das Amtsgericht Göttingen hat am 07.06.2007 zu Az.: 74 IN 222/07 über das Vermögen der Securenta AG das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet und Steuerberater Peter Knöpfel zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Darüber hinaus ordnete das Insolvenzgericht an, dass Verfügungen der Securenta AG nur noch mit Zustimmung des vorläufigen Verwalters wirksam sind.

[mehr]